Neuer Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Schweinfurt ins Amt eingeführt

9. November 2018 | Von | Kategorie: Allgemein

09.11.2018, PP Unterfranken


SCHWEINFURT. Am Freitagnachmittag wurde Polizeidirektor Joachim Mittelstädt im Rahmen einer kleinen Feierstunde in das Amt des Dienststellenleiters der Polizeiinspektion Schweinfurt eingeführt. Der Bayerische Innenstaatssekretär Gerhard Eck und Polizeipräsident Gerhard Kallert betonten, mit Joachim Mittelstädt einen Mann an der Spitze der drittgrößten Polizeiinspektion in Unterfranken zu haben, der bestens für die verantwortungsvollen Aufgaben geeignet ist.

Polizeidirektor Joachim Mittelstädt, der die letzten neun Jahre die Geschicke der Polizeiinspektion Coburg lenkte, steht zukünftig an der Spitze der Polizeiinspektion Schweinfurt. Der begeisterte Hobbysportler ist zukünftig für rund 200 Beamtinnen und Beamte sowie für die Sicherheit für rund 140.000 Einwohnern im Dienstbereich verantwortlich. Er ist Nachfolger des im Sommer in das Amt des Unterfränkischen Polizeivizepräsidenten bestellten Leitenden Polizeidirektors Martin Wilhelm.

Polizeipräsident Kallert unterstrich in seiner Rede zur Amtseinführung im Museum Georg Schäfer in Schweinfurt die hervorragende behördenübergreifende Zusammenarbeit, im Besonderen mit der Regierung von Unterfranken und der ortsansässigen Justiz und wünschte dem neuen Polizeichef von Stadt und Landkreis Schweinfurt stets gutes Gelingen. Polizeidirektor Mittelstädt bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen und freut sich auf die neuen Aufgaben.


Polizei Unterfranken

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden durch den WP-SpamShield Spam Blocker geschützt