Nach Auseinandersetzung vor Bar – Mutmaßlicher Messer-Angreifer ermittelt

6. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Allgemein

06.12.2018, PP Unterfranken


ASCHAFFENBURG / INNENSTADT. Nachdem es in der Nacht zum vergangenen Freitag vor einer Bar zu einem Messerangriff gekommen war, sind die Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg inzwischen von Erfolg gekrönt. Ein 30-Jähriger aus Hessen hat sich als dringend Tatverdächtiger herauskristallisiert. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Wie bereits berichtet, war gegen 02.15 Uhr bei der Polizei die Mitteilung über eine Auseinandersetzung vor einer Bar in der Freihofsgasse eingegangen. Als die erste Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Aschaffenburg am Einsatzort eintraf, fehlte von den Beteiligten zunächst jede Spur. Zeugen berichteten jedoch, dass auch ein Messer im Spiel gewesen sein soll.

Kurz nach 03.00 Uhr machte eine Krankenschwester auf einen 26-Jährigen aufmerksam, der mit einer Stichverletzung am Rücken in der Notaufnahme vorstellig geworden war. Die Verletzung war dem Sachstand nach schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich. Nach den aktuellen Erkenntnissen war der aus dem Landkreis Miltenberg stammende Mann an der vorangegangenen Auseinandersetzung in der Freihofsgasse beteiligt.

Der Messer-Angreifer war zunächst nach wie vor Unbekannt. Die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernahm in der Folge die Kripo Aschaffenburg in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft. Im Zuge von Vernehmungen verdichteten sich schließlich nach und nach die Hinweise auf einen 30-Jährigen aus Offenbach. Er steht nach dem aktuellen Ermittlungsstand im dringenden Verdacht, den 26-Jährigen mit einem Messer angegriffen und dabei die Stichverletzung am Rücken verursacht zu haben.


Die Ermittlungen hinsichtlich des exakten Tathergangs und zu den Hintergründen des Streits dauern noch an. Nach wie vor bittet die Kripo unter Tel. 06021/857-1732 um Hinweise von noch unbekannten Zeugen, die die Auseinandersetzung am frühen Freitagmorgen beobachtet haben. Auch der Taxifahrer, der den Verletzen und seine Begleiter ins Krankenhaus gefahren hatte, wird noch dringend als Zeuge gesucht.




Polizei Unterfranken

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden durch den WP-SpamShield Spam Blocker geschützt