Sicherheitspersonal mit Messer bedroht – Polizei nimmt 35-Jährigen in Gewahrsam

6. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Allgemein

06.12.2018, PP Unterfranken


SCHWEINFURT. Die Polizeiinspektion Schweinfurt hat am Mittwochmorgen im Ankerzentrum einen Bewohner in Gewahrsam genommen. Dem Sachstand nach hatte der 35-Jährige zuvor das Sicherheitspersonal mit einem Messer bedroht. Gegen den Mann läuft nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren.

Gegen 08.30 Uhr wurde die Polizei zum Ankerzentrum im Kasernenweg gerufen, weil der Bewohner die Security-Mitarbeiter mit einem Messer bedroht haben soll. Grund war offenbar, dass der Mann mit seinem zugewiesenen Zimmer nicht einverstanden war. Die Beamten stellten das mutmaßliche Tatmesser sicher und nahmen den 35-Jährigen in Gewahrsam, um weitere Straftaten zu verhindern.

Auf richterliche Anordnung blieb der Beschuldigte bis in die Nachmittagsstunden in Polizeigewahrsam. Da er die Polizeibeamten auf dem Weg zum Dienstfahrzeug lautstark beleidigte, wird gegen ihn nicht nur wegen Bedrohung, sondern auch wegen Beleidigung ermittelt.


Polizei Unterfranken

Schlagworte:

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden durch den WP-SpamShield Spam Blocker geschützt