Nach Diebstahl eines 5er BMW – Tatverdächtiger in Tschechien festgenommen – Pkw sichergestellt

17.04.2019, PP Unterfranken


Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg vom 17.04.2019

OBERNBURG A. MAIN, LKR. MILTENBERG. Nach dem Diebstahl eines BMW in der Nacht von Freitag auf Samstag konnte ein 30-jähriger Tatverdächtiger bereits wenige Stunden nach der Tat festgenommen werden. Der Pkw wurde sichergestellt. Der Mann sitzt derzeit in Tschechien in Haft.

Dem ersten Stand der Ermittlungen nach entwendete ein zunächst Unbekannter zwischen Freitag, 22:40 Uhr, und Samstag, 06:30 Uhr, einen schwarzen 5er BMW, der vor einem Wohnanwesen in der Kardinal-Döpfner-Straße abgestellt war. Es ist davon auszugehen, dass der Täter hierbei das Keyless-Go-System des Fahrzeugs ausgenutzt hat. Eine Fahndung nach dem Pkw im Gesamtwert von mehreren zehntausend Euro verlief zunächst ergebnislos.

Noch am Samstag konnte der Pkw in Tschechien durch die dortige Polizei festgestellt und einer Kontrolle unterzogen werden. Der Fahrer, ein 30-jähriger polnischer Staatsangehöriger, wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen. Das Fahrzeug konnte sichergestellt werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg befindet sich der 30-Jährige derzeit in Tschechien in Haft und wartet nun auf seine Auslieferung nach Deutschland. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Aschaffenburg in enger Absprache mit der Aschaffenburger Staatsanwaltschaft geführt.


Polizei Unterfranken

Schreibe einen Kommentar